28 Feb

verantwortung oder schuld?

zwischen den beiden begriffen wird im alltag nicht ausreichend differenziert. die deutsche sprache hat viele feinheiten, die schnell zu vollkommen unterschiedlicher bedeutung führen, obwohl wir das gleiche meinen.

kurzer auszug aus dem duden, mit den weiteren gedanken lasse ich den leser dann auch schon alleine:

[mit einer bestimmten Aufgabe, einer bestimmten Stellung verbundene] Verpflichtung, dafür zu sorgen, dass (innerhalb eines bestimmten Rahmens) alles einen möglichst guten Verlauf nimmt, das jeweils Notwendige und Richtige getan wird und möglichst kein Schaden entsteht

2Verpflichtung, für etwas Geschehenes einzustehen [und sich zu verantworten

Verantwortungsbewusstsein, -gefühl

dagegen steht bei schuld:

1 Ursache von etwas Unangenehmem, Bösem oder eines Unglücks, das Verantwortlichsein, die Verantwortung dafür 

2 bestimmtes Verhalten, bestimmte Tat, womit jemand gegen Werte, Normen verstößt; begangenes Unrecht, sittliches Versagen, strafbare Verfehlung

3 Geldbetrag, den jemand einem anderen schuldig ist 

4 in »[tief] in jemandes Schuld sein/stehen«